Lower Village Voice

Titelbild Miniatur
erstesSlide

Die Lower Village Voice ist eine neue Zeitung, die bekannten und noch nicht bekannten Autoren und Journalisten die Möglichkeit gibt, über Themen zu schreiben, die in der Luft liegen, Relevanz haben und herausfordern. Sie umfasst aktuelle journalistische Texte, Essays, aber auch inspirierte Absurditäten. Die Zielsetzung besteht darin, Hintergrundinformationen zu gesellschaftlich und politisch relevanten Debatten zu liefern und eine Reflexion auf das Zeitgeschehen zu vollziehen. Ebenso vielfältig wie die Textformen sind auch die Inhalte der Beiträge: Internationales steht neben Lokalem, Astrologisches neben Literarischem, Tagesaktualitäten neben utopischen Visionen. Den Autoren gemeinsam ist ein politischer Impuls, der aus dem Ungenügen an der publizistischen Mainstream-Debatte entsteht. Im Sinne einer künstlerischen Intervention initiiert das Theater Neumarkt die Lower Village Voice und bietet so den Autoren eine Plattform, um gemeinsame Energien zu entfalten. Die Lower Village Voice erscheint vierteljährlich, wird vom Theater Neumarkt herausgegeben und ist ab sofort an der Theaterkasse sowie in ausgewählten Buchhandlungen erhältlich. Die Redaktion wünscht viel Spass beim Lesen!